Renate Günther-Greene war als Kreativ-Direktorin der Werbeagentur Grey Worldwide in Düsseldorf der Motor für die soziale Werbekampagne „Schreib Dich nicht ab - Lern lesen und schreiben!“. In der erfolgreichen TV-Kampagne werden die alltäglichen Probleme von Analphabeten realistisch dargestellt. Dafür gelang es Renate Günther-Greene immer wieder, international angesehene Regisseure und Schauspieler zur unentgeltlichen Mitarbeit zu gewinnen. 2004 folgt ihr erster Dokumentarfilm „Das G muss weg!“, ein Film über drei junge Analphabeten in Deutschland. Sie wurde 2003 zur Botschafterin für Alphabetisierung benannt. Mit menschentaucher-film & kommunikation hat sich Renate Günther-Greene dem Dokumentarfilm verschrieben und der Kommunikation sozialer und gesellschaftlicher Themen.

Rainer Hartmann war bis 2011 viele Jahre als Fachbereichsleiter der Volkshochschule der Landeshauptstadt Düsseldorf tätig und dort verantwortlich für Alphabetisierung, Ausstellungskoordination, Deutsch für Deutsche und das Internationale Bildungszentrum DIE BRÜCKE. Viele Jahre war er zudem ehrenamtlich im Vorstand des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung aktiv und in dieser Funktion für die Kampagne „Schreib Dich nicht ab - Lern lesen und schreiben!“ verantwortlich.

Hier können Sie sich das Interview mit Renate Günther-Greene und Rainer Hartmann anhören.